Dr. phil. Christoph Quarch

Das Eigene und das Fremde

Seminar

Datum/Zeit: 24.11.2017 – 26.11.2017
Veranstaltungsort: Konferenz- und Bildungszentrum St. Virgil, Österreich


Das Eigene und das Fremde. Wie wir zu denen werden, die wir sein können mit Dr. Christoph Quarch

Das Fremde verunsichert, das Fremde macht Angst. Gibt man dieser Angst nach, gedeihen Hass und Gewalt gegen Fremde. Aber nicht nur das: Die Angst vor dem Anderen lässt die eigene Seele verkümmern. Denn wer sich nicht dem Fremden aussetzt, kann nicht reifen oder wachsen. Anstatt eine eigene Identität auszubilden, kreist man nur noch um sich selbst und stagniert innerlich. Anders ist es, wenn man sich der Begegnung mit dem Fremden aussetzt und sie als Chance wahrnimmt, den eigenen Horizont zu weiten und die eigene Persönlichkeit zu entwickeln. „Der Mensch wird am Du zum Ich“, sagte der Philosoph Martin Buber. Inspiriert von seinen Texten ermitteln wir, wie wir im Gespräch mit Andern zu denen werden, die wir sein können.

Am Freitag hält Christoph Quarch einen Vortrag in St. Virgil »Das Gespräch – die Quelle deiner Lebenslust“, der unabhängig vom Seminar besucht werden kann. (Beginn 19.30 Uhr)

Beginn: Freitag, 24.11.2017, 19.30 Uhr
Ende: Sonntag, 26.11.2017, 12.30 Uhr
Kosten: 180 € zzgl. Unterkunft/Verpflegung
Info/Anmeldung: St. Virgil Salzburg, Bildungs- und Konferenzzentrum, Seminarhotel, Ernst-Grein-Straße 14, A-5026 Salzburg, Tel: +43 662 65901-0, Fax: +43 662 65901-509, Veranstaltungsnr. xxxxx, anmeldung@virgil.at, reservierung@virgil.at

« zurück