Dr. phil. Christoph Quarch

»Zu sein, zu leben, das ist genug« Hölderlins Hyperion – erklärt, gelesen und vertont

Philosophie exklusiv

Datum/Zeit: 30.11.2017  |  19:30 – 21:30
Veranstaltungsort: Museum im Klosterhof


»Zu sein, zu leben, das ist genug« Friedrich Hölderlins ‚Hyperion› – erklärt, gelesen und vertont
Eine musikalische Lesung von Matthias Graf und Christoph Quarch

Wenn es ein Buch gibt, mit dem man leben und auch sterben kann, dann ist es Hölderlins „Hyperion“. Der Form nach ist es ein Roman, tatsächlich aber nichts als eine große Dichtung, die so tief und weit ist wie des Menschen Seele. „Hyperion“ erzählt von Liebe und Leiden, von großen Hoffnungen und großem Scheitern, von Freundschaft und Verrat – und rückt dies alles in ein Licht von grenzenloser Schönheit. Es ist ein unbedingtes „Ja“ zum Leben, das Hölderlin in seinem großen Werk erklingen ließ. Und dieses „Ja“ ist stark und groß genug, dass es nach mehr als 200 Jahren zu uns spricht und uns dazu ermutigt, unser Leben als ein Fest zu feiern.

Der Philosoph Christoph Quarch stellt Ihnen Hölderlins „Hyperion“ anhand ausgewählter Textpassagen vor, die von dem Musiker und Komponisten Matthias Graf auf unterschiedlichen Instrumenten musikalisch variiert werden.

Eintritt: 6 €, Schüler und Studenten frei
Infos/Anmelden: Hölderlin Freundeskreis Lauffen am Neckar

« zurück