Dr. phil. Christoph Quarch

Warum Philosophie?

»Die Philosophie ist das größte Geschenk, welches die Götter dem Menschengeschlecht je gemacht haben.« (Marcus Tullius Cicero)

Philosophie hat das Zeug, Sie lachen, tanzen und lieben zu lassen.

»Um eine Einkommensteuererklärung abgeben zu können, muss man Philosoph sein; es ist zu schwierig für einen Mathematiker.« (Albert Einstein)

Philosophie hilft im Alltag

»Denn der hat viel gewonnen, der das Leben verstehen kann, ohne zu trauern.« (Friedrich Hölderlin)

Philosophie öffnet Sinnperspektiven.

 

Welchen Nutzen hat die Philosophie?

Aus: »Der kleine Alltagsphilosoph«

Der kleine AlltagsphilosophSo alt wie die Philosophie ist die Frage, welchen Nutzen sie den Menschen bringt. Schon in der Antike erzählte man die Geschichte von der thrakischen Magd, die in schallendes Gelächter ausbrach, als sie Zeugin eines Missgeschicks des Thales wurde – eines Mannes, der gemeinhin als der älteste der griechischen Philosophen verehrt wird. Von ihm nun heißt es, er habe sich einst so sehr in seinen Gedanken über die geheimen Gesetze des Himmels verloren, dass er den Brunnen vor sich nicht sah und unversehens hineinstürzte. »Du kennst wohl die Dinge am Himmel«, habe das kecke Weib ihn da verspottet, »siehst aber nicht, was dir vor Füßen liegt!«. Seither stehen Philosophen in dem Ruf, weltfremde Käuze zu sein, Einsiedler in luftigen Elfenbeintürmen, die vor lauter Gedanken das Leben nicht sehen. Das stimmt aber nicht. Oder sagen wir so: Es stimmt nur zum Teil.

Weiterlesen »