Dr. phil. Christoph Quarch

Platon endlich verstehen…

Veröffentlicht am 17. Januar 2018

ACH, welche Freude! Endlich können Sie meine Platon-Vorträge erwerben. Ach, welche Freude! Warum? Weil ich meinem guten, alten Platon endlich eine kleine Ehrerbietung angedeihen lassen kann und außerdem, weil ich ihn schlicht so erkläre, dass auch alle Nicht-Philosophen verstehen, was das für ein großer Geist war und allen #Fernsehphilosophen sei gesagt: Hütet euch vor dem Quarch, es könnte sein, dass er Platon wieder so richtig in Mode bringt…

Zum Download (die vier Vorträge kosten ca. € 7,95) geht es über diesen Link.


Mein Wort am Sonntag in hr-Info Himmel und Erde…

Veröffentlicht am 12. Januar 2018

Am 14.1.2018 um 6.05 Uhr; zugegeben etwas sehr früh am Sonntag, dafür fundiert.

Viel Freude beim Zuhören (oder Nachhören im Podcast..).

http://www.hr-inforadio.de/programm/themen/himmel-und-erde-alle-religionen-haben-ein-gemeinsames-wurzelwerk,globale-spiritualitaet-100.html


Ein gutes Gespräch ist die beste Medizin…

Veröffentlicht am 11. Januar 2018

Was ist eine wirklich gute Medizin? Ein gutes Gespräch ist sicherlich mit das beste, was man einem Menschen zur Heilung geben kann. Warum? Lesen Sie selber hier in diesem Artikel.


Das Büro als kreative Keimzelle – Interview mit mir im DLF

Veröffentlicht am 04. Januar 2018

Das Interview mit mir im Deutschlandfunk zum Thema »Die Zukunft der Arbeit – das Büro als kreative Keimzelle« ist hinter diesem Link zu hören.


If a man speaks in the desert

Veröffentlicht am 31. Dezember 2017

If a man speaks in the desert, and there ist no woman around to hear him, is he still wrong?

(Moab Utah)

Für mich einer der tiefsten Sätze in 2017 – Mögen wir alle ein friedvolleres 2018 erleben. Guten Rutsch


Letzter »Gott ist tot“-Vortrag jetzt im Podcast…

Veröffentlicht am 29. Dezember 2017

Das Reformationsjahr 2017 geht zu Ende und was bleibt nachhaltig? Ich würde behaupten: NICHTS.
Wie Sie alle wissen, ist mir das zu wenig.
Darum machte ich mir schon zu Beginn des Jahres die Mühe und dachte darüber nach, was passieren muss, damit wir lernen einen »Gott zu denken, der uns zu retten vermöchte“.
Diesen Gedanken können Sie in meinen sechs Vortrag der Reihe »Gott ist tot“, und was machen wir jetzt? kostenlos in meinem Podcast folgen. Ich meine als Jahresübergangsbeschäftigung könnte das eine sehr sinnvolle sein. Viel erhellende Gedanken bei der Nachhörsuche nach einem rettenden Gott – so rein philosophisch und konsequent durchdacht….. 

Neujahrsgrüße

Veröffentlicht am 27. Dezember 2017

…eine beseeltere, vollentblühende Welt!
Sprache der Liebenden sei die Sprache des Landes,
ihre Seele der Laut des Volks!
(Hölderlin)

Dies ist eine bewegte und unruhige Zeit – eine Zeit, in der es nicht leicht ist, nüchternen Auges in die Welt zu schauen, um weder der Verführung zum bleiernen Pessimismus noch der zu einem naiven Optimismus zu erliegen. Eine Scheidung der Geister tut not, ein achtsamer Blick, der den Geist vom Ungeist trennt. An die Verheißungen der digitalen Revolution und der künstlichen Optimierung des Menschen glauben wir ebenso wenig wie an die Mär, dass Wirtschaft, Technik oder Politik es irgendwie schon richten werden. Wohl aber glauben wir an die im analogen Menschen noch immer schlummernden Potenziale, die der Entfaltung harren. Wir glauben an den gemeinsamen Geist und seine Kraft, das Feuer der Begeisterung im Herzen eines Menschen zu entfachen – und die Liebe in uns aufzuwecken, auf dass sie unser aller Sprache werde. Deshalb wünschen wir an dieser Schwelle zu einem neuen Jahr und zu einer neuen Weltzeit Ihnen/Dir ein offenes Herz, das die Saat des guten Geistes aufnimmt und in Ihrer/Deiner Seele zu einem vollentblüten Leben reifen lässt.

Mit den besten Wünschen für 2018, herzlich

Christoph Quarch und Christine Teufel


FROHES FEST…

Veröffentlicht am 24. Dezember 2017

In Zeiten des übermäßigen BLABLAS glänzen wir mit wenigen Worten und dem Licht der alten Götter.
Herzlich
Christoph Quarch und Christine Teufel

A world more soulful, more copiously blossoming!
Language of lovers be the language of the land!
Their soul the people’s lilt. (Hölderlin, transl. by Michael Hamburger)

It’s a troubled time we’re living in: a time in which it is hard not to mindlessly
traverse the invisible line of demarcation between optimism and cynicism.
Actually, we don’t believe in the promises of digital innovation and artificial enhancement of humanity.
Yet, we do believe in the slumbering potentials of analogous humans still waiting to flourish;
and we also believe in the all-encompassing Spirit’s power to lit the fire of enthusiasm
and passion in a human’s heart – and to make love the language of the people.
Therefore, while entering into a new year and into a new epoch, we do wish you powerful inspiration
and an open heart so that the seed of copiously blossoming life will take root inside your soul.

All the best, have a merry Christmas and a lucky New Year, yours

Christoph and Christine

 


DENKEN schenken

Veröffentlicht am 18. Dezember 2017

Geschenkepanik muss nicht sein … Einfach mal Denken schenken, dass hat nicht jeder und ist was Nachhaltigkeit usw. angeht unschlagbar.

Meine Philosophiereisen sind geistreich und voller Inspiration. Was will man mehr in so einer verrückten Umbruchszeit?


Konsum: etwas nehmen, ohne dass es einen was angeht.

Veröffentlicht am 13. Dezember 2017

In unserer »kostenlosen“ Wochenendzeitung waren am Samstag sage und schreibe 43 Werbeflyer enthalten. Wenn ich einen Tipp den entsprechenden Marketing-Abteilungen geben darf: Jeder klar denkende Mensch kann solch› eine #Werbeterrorwelle nur im Altpapier entsorgen – Ergo: diese Flyer braucht die Menschheit nicht (vom Umweltgedanke mal ganz abgesehen…).